Text-, Liedvorlagen, Bibelkonkordanzen und Besetzungsangaben
zu den geistlichen Kantaten Johann Sebastian Bachs

zurück

bach-enblem

BWV 51 (II)
BC A 134 (II)

extdichter:
unbekannt

Entstehungszeit des Textes:
vor 17. September 1730 (EA)

Werkfassungen:

1. Werkfassung

2. Werkfassung

BWV 51 (I)
BC A 134
(I)

Fassung zum
15. Son. n. Trinitatis 

BWV 51 (II)
BC A 134
(II)

andere Textfassung evt. zur
Ratswahl, Huldigung oder Michaelis

N.B.:
- ursprünglich De-Tempore-Kantate "per ogni Tempo"
Zuordnung nach 1730 auch zur Ratswahl oder einer Huldigung oder auch zum Michaelisfest
(siehe Textvarianten in den Sätzen 1 & 3), Zuordnung auch zum 15 Son. n. Trinitatis.

- Bei einer Aufführung nach 1750 in Halle wurde von Wilhelm Friedemann Bach
das Instrumentarium um Tromba II & Timpani erweitert

Autographe Partitur Titelumschlag
Dominica 15 post Trinitatis
et
In ogni Tempo.
Jauchzet Gott in allen Landen.
à
Soprano solo
1 Tromba*
2 Violino
Viola
e
Continuo
di
Joh:Seb:Bach

Autographe Partitur Kopftitel
Cantata. Jauchzet Gott in allen Landen à Soprano solo, 1 Tromba 2 Violini Viola
e Cont. di Bach

 

Originalstimmen Titelumschlag
Domin. 15 post Trinit.
et
in ogni Tempo
Jauchzet Gott in allen Landen
a
Soprano solo
1 Tromba**
2 Viol.
Viola
e
Contin.
di
J.S.Bach

[* an dieser Stelle spätere Zusatz (CPEBach?) bzgl. der Fassung von Wilhelm Friedemann Bach
2 Trombe
e
Tamb]

[** an dieser Stelle spätere Zusatz(CPEBach?) bzgl. der Fassung von Wilhelm Friedemann Bach
2 Trombe e
Tamburi]

Aria
Soprano,
Tromba,
Violino I&II, Viola,
Basso continuo:

Jauchzet Gott in allen Landen!
    Was der Himmel und die Welt
    an Geschöpfen in sich hält,
    müssen dessen Ruhm erhöhen,
    mit den Engeln laßt uns heut
    unserm Gott ein Loblied singen,
    daß er uns in Neid und Leid
    allzeit hat beigestanden.

Bibeltext

vgl. Matthaeus-Evangelium 6, 30
Psalm 138, 2 & Psalm 26, 8

Recitativo
Soprano,
Violino I&II, Viola,
Basso continuo:

Wir beten zu dem Tempel an,
da Gottes Ehre wohnet,
da dessen treu,
so täglich neu,
mit lauter Segen lohnet.
Wir preisen, was er an uns hat getan.
Muß gleich der schwache Mund
von seinen Wundern lallen,
so kann ein schlechtes Lob
ihm dennoch wohlgefallen.

 

Aria
Soprano,
Basso continuo:

Höchster, mache deine Güte
auch bei unsrer Herrschaft neu.
    So soll vor dir die Vatertreu
    auch ein dankbares Gemüte
    durch dein frommes Leben weisen,
    daß wir deine Kinder heißen.

Bibeltext

vgl. Matthaeus-Evangelium 6, 34
Klagelieder 3, 22 - 23

Chorale
Soprano,
Violino I&II,
Basso continuo:

Sei Lob und Preis mit Ehren
Gott Vater, Sohn, Heiliger Geist!
Der woll in uns vermehren,
was er uns aus Gnaden verheißt,
daß wir ihm fest vertrauen,
gänzlich uns lassen auf ihn,
von Herzen auf ihn bauen.
daß unsr Herz, Mut und Sinn
ihm festiglich anhangen
drauf singen wir zur Stund:
Amen, wir werdns erlangen,
glaubn wir zu aller Stund.

Cantus firmus & Choraltext

Johann Gramann, 1530
5. Zusatzstrophe (Königsberg 1548) aus
"Nun lob,mein Seel,denn Herren"

Finale
Soprano,
Tromba,
Violino I&II, Viola,
Basso continuo:

Alleluja!

 

bach-enblem

Copyright © 2002 - by Jochen Grob
Alle Angaben ohne Gewähr.
Fehler und Irrtümer vorbehalten

Quellen siehe Literaturverzeichnis

Impressum - Datenschutz - Copyright